Die Mensabetriebe Reisdorff stehen seit 1994 für gesunde und qualitative Verpflegung in Köln und Umgebung. Durch unsere hochmoderne Großküche und unsere erfahrenen und professionellen Mitarbeiter lassen wir in puncto Vielfältigkeit, Qualität und Service keine Wünsche offen. Für die Belieferung der zahlreichen Schüler in 11 Kölner Schulen  haben wir die Zubereitung gesunder, frischer und abwechslungsreicher Speisen zu unserer obersten Priorität gemacht. 

Mitteilung zur Corona-Situation

Wir möchten Sie gerne über die weitere Vorgehensweise informieren, und welche Maßnahmen in der Corona Krise von uns aktuell getroffen werden.

 

Aufgrund des EU-Zertifikats steht unsere Zentralküche in Zollstock schon immer unter dem Schutz verstärkter Hygienemaßnahmen, da der Betrieb nicht von der städtischen Lebensmittelüberwachung, sondern mehrmals jährlich vom Veterinäramt geprüft wird.

Zukünftig wird für Produktion und die Ausgabe des Mittagessens unser Personal zusätzlich Mundschutz und Einweghandschuhe tragen. In Betrieben, bei denen noch kein bargeldloser Zahlungsverkehr stattfindet, wird eine weitere Kraft für die Zahlungsabwicklung an der Essensausgabe sowie auch im Kiosk zugegen sein. Über weitere Sicherheitsmaßnahmen, ob der Spuckschutz an den Ausgaben geeignet ist und Mindestabstandlösungen, sowie Einrichtungen für die Handdesinfektion, sind wir mit dem Schulamt im Gespräch, bzw. müssen mit den jeweiligen Schulen noch Abstimmungen getroffen werden.

 

Damit wir die Dienstleistungsfähigkeit auch weiterhin gewähren können, werden innerbetriebliche Abläufe für die jeweiligen Mensen angepasst. Alle MitarbeiterInnen werden für die verstärkten Hygienemaßnahmen geschult. Wir hoffen im Gegensatz auf die Vernunft der Kinder und auf die Mithilfe des Kollegiums, die erforderlichen Maßnahmen zu beachten,  ein Ansteckungsrisiko zu verringern (Wahrung des Mindestabstands / Menschenansammlungen vermeiden / bei Erkrankung zu Hause bleiben / Niesen und Husten in die Armbeuge). Wir sind davon überzeugt, dass wir diese krisenzeit gemeinsam schaffen werden und schauen optimistisch nach vorn.

 

Unsere Tafelwasseranlagen, bzw. Karaffen und Trinkgläser können leider in nächster Zeit aufgrund der Kontaminierungsgefahr nicht angeboten werden. Gleiches gilt für unsere Besteckkästen. Das Besteck wird von unserem Personal in nächster Zeit im Zuge der Essensausgabe mit ausgegeben.

 

Zu unserem Speiseangebot können wir bislang noch keine  Informationen geben, da z.Zt. nicht feststeht wann wir wieder öffnen dürfen. Wir hoffen aber, dass  wenigstens den Schüler*innen ein Snackangebot To Go angeboten werden kann, welches auch über das WEB Menü bestellt werden könnte. Wir sind aber frohen Mutes, dass der Betrieb nach den Sommerferien wieder einigermaßen normal laufen wird.

 

Unser sehr engagiertes Team ist stets weiter für Sie da, und steht Ihnen unter den bekannten Kontaktmöglichkeiten zur Zeit leider nur per E-Mail Anfragen Zeitnah zur Verfügung.

 

Bitte bleiben Sie selbst stets vorsichtig und vor allem gesund.

 

Ihr Klaus Reisdorff und sein Team

Mer koche
för uns
Pänz
in Kölle

Mensabetriebe Meinke-Haßler & Reisdorff GbR