Update aus der Mensa:

Aktuelle Herausforderungen

21.07.2022

Mädchen vor Schule

Aufgrund der momentan Personalsituation haben wir leider das letzte, vor drei Jahren gestartete Projekt, die Betreibung der Gesamtschule Lindenthal, wieder aufgeben müssen, da wir leider das hierfür benötigte Personal auf dem aktuellen Bewerbermarkt nicht rekrutieren können. Um auch weiterhin die gewohnte Speisen- und Servicequalität bieten zu können sind wir daher leider gezwungen, unser Auftragsvolumen zu reduzieren und insgesamt 4 Einrichtungen abzugeben.

Auch kleinere, Jahrelange belieferte Projekte wie die O.T. St., Anna in Neu-Ehrenfeld oder die Hauptschule Großer Griechenmarkt werden zukünftig nicht mehr von uns beliefert. Leider zählt auch die Jugendakademie des 1.FC Köln nicht mehr zum Kundenkreis, da die Betreuung samt Jugendspieler im des Laufe des letzten Schuljahres aus ihren Räumlichkeiten ausgezogen sind. Die Belieferung kann auf Grund der Entfernung nach Müngersdorf nicht mehr gewährleistet werden.

 

Die momentane weltpolitische Situation sowie die daraus resultierenden hohen Preise im Einkauf sind aktuell eine sehr große Herausforderungen für uns. Es wird daher auch in der nächsten Zeit zu Tagesaktuellen Menüänderungen kommen können, da bestellte Ware sehr häufig gar nicht, oder wirtschaftlich nicht verkraftbar lieferbar ist. Unsere Speisenpläne können in solchen Fällen daher oft kurzfristig nicht mehr geändert werden. Wir bitte Sie darum, auch wie im vergangenen Schuljahr, um Ihr Ihr Verständnis.

 

Doch genug der negativen Worte: Unsere neuen Fünftklässler Begrüßen wir auch in diesem anstehenden Schuljahr ganz herzlich und wir freuen uns, die neuen Jahrgänge mit unseren leckeren Mahlzeiten versorgen zu dürfen.

Zum Schluss noch etwas Organisatorisches: Ihre Chips zur Essensausgabe erhalten Sie zukünftig nach Ihrer Registrierung im WEB Menü auf dem Postweg. Hierfür sollten Sie vorab eine Überweisung von 6 € an die angegebene Bankverbindung tätigen (5,00 € Pfandgeld für den Chip sowie den aktuellen Portobetrag von derzeit 1 €). Den Chip benötigt Ihr Kind zum Legitimieren, wenn es in der Mensa das Mittagessen abholt.

Nur noch verlorengegangene Chips können an der Essensausgabe gegen erneute Pfandgebühr abgeholt werden. Der Prozess wurde somit für alle vereinfacht, da in der Vergangenheit die reguläre Ausgabe der Chips stets die Ausgabe des Mittagessen verzögerte, wodurch den Schulkindern weniger Pausenzeit zur richtigen Erholung zur Verfügung stand.

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Ihr Team der Mensabetriebe Reisdorff